Energiewende Heilbronn Blog


Seit sechs Monaten Reaktorkatastrophe in Fukushima

erstellt am: 09.09.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): Fukushima

.ausgestrahlt-Pressemitteilung:

Seit sechs Monaten Reaktorkatastrophe in Fukushima

Atomkraftgegner kritisieren halbherzige Ausstiegspolitik der Bundesregierung

Anlässlich der am 11.9. seit einem halben Jahr andauernden Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima  erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

‚ÄěDie Reaktorkatastrophe von Fukushima ist nicht Vergangenheit, sondern Gegenwart. Sie dauert jetzt seit einem halben Jahr an und ein Ende ist nicht abzusehen. Tagt√§glich werden weiter radioaktive Stoffe freigesetzt und die Belastung der Umgebung nimmt weiter zu.

Die Konsequenzen, die in Deutschland aus den Ereignissen in Japan gezogen wurden, sind nicht ausreichend. (mehr …)


Philippsburg: Ausfall einer Zwischenk√ľhlpumpe

erstellt am: 05.09.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): KKP Philippsburg, meldepflichtige Ereignisse KKP 2

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg 2: Ausfall einer Zwischenk√ľhlpumpe durch Ausl√∂sen einer Sicherung im Kernkraftwerk Philippsburg (Block 2) (mehr …)


Neckarwestheim: Zwischenfall in Block 2

erstellt am: 02.09.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Neckarwestheim, Kreis Heilbronn
Zwischenfall in Block 2

Im Atomkraftwerk Neckarwestheim hat es einen Zwischenfall gegeben. Das Stuttgarter Umweltministerium meldete heute, dass vor einer Woche im Block II des Kraftwerks bei der Entnahme von Wasser aus einem zur K√ľhlung verwendeten Flutbecken der zul√§ssige Wasserstand um ein paar Zentimeter unterschritten wurde. Das Flutbecken wurde daraufhin wieder aufgef√ľllt. Nach Angaben des Ministeriums standen zu jeder Zeit drei weitere Flutbecken f√ľr den Fall einer notwendigen K√ľhlung zur Verf√ľgung. Das Ereignis sei deshalb von geringer sicherheitstechnischer Bedeutung gewesen, erkl√§rte das Ministerium.
Quelle: SWR.de

Das Umweltministerium Baden-W√ľrttemberg meldet: (mehr …)


Neuere Einträge »