Energiewende Heilbronn Blog

Die Kategorie "meldepflichtige Ereignisse GKN 2" enthält 11 Artikel.

Neckarwestheim 2: Funktionsst├Ârung an der Neutronenfluss-Instrumentierung

erstellt am: 06.11.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

W├Ąhrend das Umweltministerium zur Ursache des „Kurzstillstands“ (wurde ein neuer Anlagenzustand erfunden?) keine Mitteilung ver├Âffentlicht (siehe unsere Pressemitteilung) ist schon wieder ein weiteres Problem aufgetreten:

Der Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim befindet sich derzeit wegen des Tauschs von Brennelementen in einem Kurzstillstand. W├Ąhrend dieses Kurzstillstands traten sporadische Funktionsst├Ârungen an einer Einrichtung der Neutronenfluss├╝berwachung auf. Nach dem Erkennen der St├Ârung wurden die Arbeiten eingestellt, eine Sicherheitsbetrachtung durchgef├╝hrt und eine Ersatzschaltung realisiert. Als Ursache f├╝r die Funktionsst├Ârung wurde eine nicht richtig ausgef├╝hrte Kabel- bzw. Steckverbindung identifiziert. (mehr …)


Neckarwestheim 2: Fehl├Âffnen eines Vorsteuerventils an der Frischdampfarmaturenstation

erstellt am: 23.10.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Am 16. Oktober 2013 ├Âffnete im Kernkraftwerk Neckarwestheim II ein Vorsteuerventil fehlerhaft. Dieses bet├Ątigt im Anforderungsfall ein Frischdampf-sicherheitsventil, welches der Druckabsicherung im Sekund├Ąrkreis und der Vermeidung von Unterk├╝hlungstransienten dient. Urs├Ąchlich f├╝r das ├ľffnen des Vorsteuerventils war das fehlerhafte Ausl├Âsen eines Magneten. Dieser stammt aus der gleichen Charge wie ein im Rahmen von vorhergehenden Revisionst├Ątigkeiten ebenfalls als fehlerhaft erkannter Magnet. (mehr …)


Neckarwestheim 2: Befunde an st├Ârfallfesten elektrischen Verbindungskomponenten

erstellt am: 10.10.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Das Kernkraftwerk Neckarwestheim Block II (GKN II) befindet sich derzeit in Revision. In dieser wurden als Teil eines Untersuchungsprogramms elektrische und leittechnische Komponenten, an die Anforderungen zur St├Ârfallfestigkeit bei K├╝hlmittelverlustst├Ârf├Ąllen gestellt werden, inspiziert. Hierbei wurden einzelne Komponenten entdeckt, die nicht spezifikationsgerecht ausgef├╝hrt waren. Es handelte sich zum einen um Stecker, ├╝ber die Signale zur Stellung von Geb├Ąudeabschlussarmaturen an die Warte weitergeleitet werden, und zum anderen um Klemmk├Ąsten des Wasserstoff├╝berwachungssystems. (mehr …)


Neckarwestheim 2: Ausfall einer Not- und Nachk├╝hlkette durch fehlgestellte Armatur

erstellt am: 06.10.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Am 06.10. wurde vom Betreiber festgestellt, dass eine Armatur im Not-und Nachk├╝hlsystem der Anlage GKN II entgegen der vorgeschriebenen Betriebsstellung noch in ZU-Stellung blockiert (fehlgestellt) war.
GKN II war zum Zeitpunkt des Auftretens des Ereignisses zur Jahresrevision abgeschaltet. In diesem Anlagenzustand war die Fehlstellung sicherheitstechnisch nicht relevant, da gen├╝gend andere Systeme zur Verf├╝gung standen. Sie h├Ątte aber im Falle von so genannten sehr seltenen Ereignissen wie zum Beispiel einem Flugzeugabsturz zum Ausfall einer Not-und Nachk├╝hlkette gef├╝hrt.

Der Betreiber hat unverz├╝glich nachdem er die Fehlstellung erkannt hat, den vorgeschriebenen Zustand wieder hergestellt und am n├Ąchsten Tag das Umweltministerium als zust├Ąndige Aufsichtsbeh├Ârde informiert. Die vorl├Ąufige Einstufung des Ereignisses erfolgte in der Kategorie N, INES 0.
Nach weiterer Kl├Ąrung des Sachverhalts unter Hinzuziehung von Sachverst├Ąndigen hat der Betreiber das Ereignis inzwischen in die Kategorie E (Eilmeldung ÔÇô siehe auch Erg├Ąnzende Informationen am Ende dieser Pressemitteilung), INES 0 eingeordnet.

F├╝r eine Anlage in Revision schreiben entsprechende Regelungen in der Genehmigung und im Betriebshandbuch vor, dass die W├Ąrme aus dem Brennelementlagerbecken und dem Reaktor jederzeit und auch bei sehr seltenen Ereignissen wie zum Beispiel einem Flugzeugabsturz abgef├╝hrt werden kann. Hierzu ist die Anlage deshalb mit verschiedenen Not-und Nachk├╝hlsystem ausgestattet.

Die Fehlstellung der Armatur, die bei Kontrollen zun├Ąchst nicht erkannt wurde, h├Ątte im Fall eines sehr seltenen Ereignisses dazu gef├╝hrt, dass die nach dem Betriebshandbuch vorgesehene Prozedur zur K├╝hlung nicht wie vorgeschrieben h├Ątte stattfinden k├Ânnen. Die technischen Voraussetzungen f├╝r eine K├╝hlung ├╝ber modifizierte und ebenfalls zul├Ąssige Fahrweisen waren jedoch zu jedem Zeitpunkt gegeben. Deshalb wird die sicherheitstechnische Bedeutung des Ereignisses als gering eingesch├Ątzt.

Das Umweltministerium wird das Ereignis mit dem Betreiber und Sachverst├Ąndigen dennoch weiter aufarbeiten. EnBW hat von sich aus hierzu eine umfassende Ereignisanalyse angek├╝ndigt. Das Umweltministerium wird die m├Âglicherweise daraus resultierenden Ma├čnahmen dann im Rahmen der Aufsicht umsetzen.

[…]

Quelle: Ministerium f├╝r Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-W├╝rttemberg


Neckarwestheim II: Befunde an Hartl├Âtverbindungen einer Rohrleitung der l├╝ftungstechnischen Anlage

erstellt am: 07.02.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Neckarwestheim II: Befunde an Hartl├Âtverbindungen einer Rohrleitung der l├╝ftungstechnischen Anlage

Baden-W├╝rttemberg 07.02.2013 Im Kernkraftwerk Neckarwestheim, Block II, wurde am 31. Januar 2013 ein Riss in einer Hartl├Âtverbindung einer Rohrleitung der nukleartechnischen L├╝ftungsanlage im Reaktorhilfsanlagengeb├Ąude entdeckt. Bei der darauffolgenden ├ťberpr├╝fung vergleichbarer Hartl├Âtverbindungen dieser Rohrleitung wurden weitere Befunde identifiziert. Bei den Befunden handelt es sich sowohl um Rissanzeigen beziehungsweise Risse im Bereich der Hartl├Âtverbindung als auch um Wand-dickenschw├Ąchungen beziehungsweise in einem Fall um eine wanddurchdringende Korrosionsstelle neben der Hartl├Âtverbindung der Rohrleitung. Da die Rohrleitung teilweise s├Ąurehaltige, warme und feuchte Abluft von Komponenten f├╝hrt, ist derzeit von Korrosion als Schadensursache auszugehen. (mehr …)


Neckarwestheim II: Befund an einer Batteriezelle

erstellt am: 04.02.2013 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Neckarwestheim II: Befund an einer Batteriezelle
Einstufung: Meldekategorie N – Normalmeldung

Baden-W├╝rttemberg 31.01.2013 Bei einer wiederkehrenden Pr├╝fung im Kernkraftwerk Neckarwestheim Block II wurde am 23. Januar 2013 festgestellt, dass sich ein Verbindungsst├╝ck, eine sogenannte Satzbr├╝cke, in einer Batteriezelle abgel├Âst und verschoben hatte. (mehr …)


Neckarwestheim II: Pr├╝fung des sicheren Abschaltens einer Hauptk├╝hlmittelpumpe bei Wiederkehrender Pr├╝fung nicht erfolgreich

erstellt am: 24.09.2012 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Das Kernkraftwerk Neckarwestheim Block II befindet sich derzeit in Revision. Am 16. September 2012 wurde bei einer Wiederkehrenden Pr├╝fung festgestellt, dass ein Schalter (Relais), welcher zur Abschaltung einer der vier Hauptk├╝hlmittelpumpen dient, nicht funktionsf├Ąhig war. Nur einer der mehrfach vorhandenen Abschaltmechanismen war von dem Ereignis betroffen. Die Ursachenkl├Ąrung dauert noch an. (mehr …)


Neckarwestheim 2: Fehler im Notspeisesystem

erstellt am: 12.07.2012 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Am 5. Juli 2012 wurde im Kernkraftwerk Neckarwestheim (Block II) eine Wiederkehrende Pr├╝fung an Reaktorschutzsignalen durchgef├╝hrt. Dabei wurde festgestellt, dass eine elektronische Baugruppe die Eingangssignale f├╝r zwei Regelventile in einem Strang im Notspeisesystem nicht weiterverarbeitet. (mehr …)


Befunde an D├╝belbefestigungen

Das Ministerium f├╝r Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-W├╝rttemberg teilt mit:

Meldepflichtiges Ereignis in den Kraftwerken KKP1 und 2, GKN I und II
Befunde an D├╝belbefestigungen (mehr …)


Neckarwestheim II: Nicht spezifikationsgem├Ą├če Sicherungen in elektronischen Baugruppen

erstellt am: 16.09.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): GKN Neckar­westheim, meldepflichtige Ereignisse GKN 2

Das Ministerium f├╝r Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-W├╝rttemberg meldet:

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Neckarwestheim II: Nicht spezifikationsgem├Ą├če Sicherungen in elektronischen Baugruppen im Kernkraftwerk Neckarwestheim (Block II) (mehr …)


« Ältere Einträge