Demonstration: Stoppt Atomraft - Für erneuerbare Energien

21.11.2009, 11:30 Uhr, Bahnhof, Ravensburg

Demonstration - Wir können auch anders!
Stoppt Atomkraft - Für erneuerbare Energien

Ravgensburg
Beginn: 11:30 Uhr, Bahnhof
Kundgebung: 12:30 Uhr, Marienplatz

Die neue Regierungskoalition aus CDU/CSU/FDP hat die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke beschlossen: dies halten wir fürWahnsinn!

  • die Endlagerung radioaktiven Mülls ist weiter völligungeklärt. Jede weitere zusätzliche Tonne ist unverantwortlich.
  • eine letztliche Sicherheit für Atomkraftwerke gibt es nicht, weder bezüglich Pannen noch bezüglich terroristischer Anschläge. Jede längere Laufzeit ist eine Verlängerung der immensen Gefährdung.
  • mit der Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke wird die Grundlaststromproduktion erweitert und damit der weitere Ausbau Erneuerbarer Energien abgeblockt werden.
    Wir können auch anders: Erneuerbare Energien sind nachhaltig, ökologisch, unendlich verfügbar und fördern die regionale Wirtschaftskraft. Der rasante Anstieg des Ausbaus Erneuerbarer Energien in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass und wie eine Umsteuerung auf dem Energiemarkt gelingen kann!

Unterstützt von:
Initiative Atomkraft abwählen, Bündnis90/Die Grünen Kreisverbände Ravensburg, Wangen und
Bodenseekreis, SPD Kreisverbände Ravensburg und Bodensee, attac Ravensburg, Kulturladen Rhizom, BUND Ravensburg- Weingarten, Jugendrat Friedrichshafen, Sozial Einkaufen Bodensee-Oberschwaben, Jusos Ravensburg, Jusos Bodenseekreis, Die Linke KV Biberach,BiolandgruppeAllgäu-Oberschwaben, DGBRegion Südwürttemberg, BUS Aulendorf, Hemmungslose Hedonistische Aktion 16569/10.451526, IPPNW Regionalgruppe Ravensburg (Ärzte für die Verhütung desAtomkrieges, Ärzte in soziale Verantwortung)

Flyer_1.jpg
Flyer_2.jpg

atom-flyer-a6.pdf

Flyer
pdf, 549.3K, 11/09/09, 716 downloads

atom-plakat-a3.pdf

Plakat
pdf, 542.1K, 11/09/09, 738 downloads